Herzlich Willkommen im
Dresdner Institut für Psychodynamische Psychotherapie (DIPP) e. V.

Das DIPP e.V. wurde im Jahr 2000 als gemeinnützig arbeitendes Institut für die regionale Aus-, Weiter- und Fortbildung im Bereich der psychodynamischen Psychotherapie in Dresden gegründet. Das DIPP e.V. ist eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Psychologische und Ärztliche Psychotherapeuten in den psychotherapeutischen Verfahren „tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie“ und „analytische Psychotherapie/Psychoanalyse“. Es ging aus dem früheren Dresdner Regionalinstitut des seit 1990 existierenden Sächsischen Weiterbildungskreises für Psychotherapie, Psychoanalyse und Psychosomatische Medizin Leipzig e.V. (SWK) hervor. Als Ausbildungsinstitut verfügt es über jahrzehntelange Erfahrung in der ärztlichen und psychologischen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie über einen Stamm erfahrener Dozent*innen, eine eigene Ambulanz sowie ein Netzwerk von Kooperationspartnern.


Wenn Sie sich für unsere Ausbildung interessieren.

Tiefenpsychologische Psychotherapie

Die „Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie“ gehört zu den psychoanalytisch begründeten Verfahren in der Psychotherapie und ist seit 1967 als ein Richtlinienverfahren und seit Inkrafttreten des Psychotherapeutengesetzes 1999 als Vertiefungsverfahren für die Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten anerkannt.

Analytische Psychotherapie

Eine psychoanalytische Ausbildung kann von Ärzten oder Psychologen im Zusammenhang mit einer am Institut begonnenen tiefenpsychologischen Ausbildung erfolgen, als sogenannte „verklammerte Ausbildung“.

Ärztliche Weiterbildung Psychotherapie

Es werden folgende Weiterbildungen für Ärzte im Bereich Psychotherapie am DIPP e.V. angeboten:

Weiterbildung in Psychotherapie folgender Facharztgebiete:
- Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
- Psychiatrie und Psychotherapie
- Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und -psychotherapie

Psychodynamische Gruppenpsychotherapie

Diplompsychologen, die am DIPP e.V. in tiefenpsychologisch fundierter oder verklammerter Ausbildung nach PsychThG eingeschrieben sind, können zur Ausübung von psychoanalytisch begründeter Gruppenpsychotherapie eine Zusatzqualifikation erlangen.

Aktuelles

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.